Am Mellensee

Kita "Mäusetreff" Rehagen

Vorschaubild

Leiterin: Frau Omland

Horstweg 9
15838 Am Mellensee OT Rehagen

Telefon (033703) 7547

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Schließtage 2017
02.10.2017
30.10.2017
sowie vom 27.12.2017 - 29.12.2017

Schließzeiten 2018
23.07.2018 - 03.08.2018

Schließtage 2018
30.04.2018 und 11.05.2018 sowie
27.12.2018 - 28.12.2018

Vorstellungsbild

Krippe (0-7 Jahre) / Kita

 

 

Unser Haus

Träger der Einrichtung ist die Gemeinde Am Mellensee. Der Standort der Kita befindet sich im Ortsteil Rehagen in der Gemeinde am Mellensee. Durch die waldreiche Umgebung können wir unseren Kindern einen entwicklungsfördernden Aufenthalt im Freien ermöglichen. Auf unserem großen Spielplatz können die Kinder forschen, spielen und ihrem Bewegungsdrang nachkommen.

 

In unserer Kita können Kinder von 0 Jahren bis zum Schuleintritt betreut werden. Es gibt drei Kindergartengruppen in denen die Kinder gruppenübergreifend, d.h. jedes Kind bestimmt seinen Spiel- und Lernort sowie seine Spielpartner selbst, betreut werden. Zu den Mahlzeiten oder zu bestimmten Angeboten treffen sich die Kinder in „ihrer" Gruppe. In der „Käfergruppe" werden die Krippenkinder betreut. In der Krippe können wir den Kindern eine ruhigere und individuelle Betreuung sicher, aber auch den älteren Kindern eine Kontaktaufnahme mit den Kindergartenkindern erlauben.

 

Kita - Konzept

Alles was ich den Kindern zeige, können sie nicht mehr selbst entdecken (C.J. Piaget).

 

Die Gestaltung der pädagogischen Situation, die Arbeit an Bildungsthemen, der Tagesablauf, die Zusammenarbeit mit den Alten: all das orientiert sich stärker an den kindlichen Bedürfnissen. Die Kinder werden jedoch nicht sich selbst überlassen, sondern in ihrer Entwicklung und Selbstbindung durch die Erzieherin unterstützt, die einen Rahmen vorgeben, der den Kindern Halt gibt. Die Bildungsbereiche regen uns Erzieherinnen an, Kindern ein breites Angebot an „Erfahrungswelten" zu ermöglichen. In diesen „Erfahrungswelten" können sich die Kinder ausprobieren und ihre Kompetenzen entwickeln. Die Dokumentation der Entwicklung der Kinder erfolgt durch Bildungs- und Lerngeschichten, die dann auch Inhalt der Portfolien der Kinder sind.

Vorstellungsbild