Saalow - Scheunenwindmühle | zur StartseiteAbendrot Lichterfahrt 2013 | zur StartseiteSperenberg - Dorfbackofen | zur StartseiteVerwaltungsgebäude in Klausdorf | zur StartseiteRehagen - Bahnhof | zur Startseite
 

Betreuungssituation in den Kindereinrichtungen

In den vergangenen Tagen war es erforderlich einige Einrichtungen teilweise zu schließen bzw. das Angebot einzuschränken. Ursächlich hierfür ist vor allem die derzeitige Krankheitswelle, die letztlich Auswirkungen auch auf unseren Personalbestand hat. Ferner sind nach wie vor nicht alle Stellen in den Bereichen besetzt.


Als Träger sowie zur Gewährleistung der Betreuung ist es nicht in meinem Sinne, wiederkehrend einzig auf die bestehende Situation zu verweisen. Kurzfristig werden alle geeigneten Instrumente geprüft, um hier Abhilfe zu schaffen. Dem begleitend wird aber vor allem auch vorausschauend geprüft, welche Möglichkeiten geeignet sein könnten.


Daher sind bislang folgenden Themen in Bearbeitung:

 

  • Einberufung Elternstammtisch mit Beteiligung von Kita-Leitung durch Träger
  • Aktivierung Ehrenamt
  • mehr Transparenz durch E-Mail-Verkehr zwischen Einrichtung und
    Eltern/Elternvertreter (Berichte über aktuelle Themen z.B. Personalsituation
    oder Elternarbeit)
  • Personalbarometer (Frühwarnsystem)
  • Prüfung Einsetzung Personal durch Zeitarbeitsfirma
  • Wiederbesetzung der Stelle Kitafachberatung (fachlicher Austausch und
    Begleitung von Fachkräften; Schärfung Problembewusstsein; Stärkung des
    Personals durch Bedarfserkennung)
  • Aufbau einer Management QS-Kompetenz-Matrix (Wahrnehmung der
    speziellen Fachkompetenz der Fachkräfte; Zufriedenheitsanalyse;
    Personalbindung; Krisen- Resilienz)
  • Verstärkter Austausch durch individuelle Gespräche von Fachkräften und
    Träger
  • Elternarbeit in Form der Kita-Ausschüsse; angepasster Aufgabenzuschnitt
  • Intensivierung der Stellenbesetzungsverfahren
  • Selbstreflektion und Fehlerbewusstsein des Trägers

 

Bereits mehrfach habe ich an Eltern appellieren müssen, ihre Kinder - sofern möglich - früher abzuholen bzw. die Betreuung selbst zu übernehmen. Es ist mir bewusst, dass berufsbedingt nicht alle Eltern darauf eingehen können. Gleichwohl bedanke ich mich ausdrücklich für das gezeigte Entgegenkommen. Auch den ehrenamtlich Unterstützenden gilt mein ausdrücklicher Dank.


Ich bitte um Verständnis, dass der Prozess noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird und auch weitere Einschränkungen nicht auszuschließen sind. Seien Sie versichert, dass es mir ein wichtiges Anliegen ist, nachhaltig die Betreuungssituation zu verbessern.

 

Mit freundlichen Grüßen
T. Krüger
Bürgermeister

Veranstaltungen

Nützliche Links

 

RufbusApp

 

 

Logo Märker Am Mellensee

 

 

Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft

 

 

GAG Logo

 

 

Mayors-For-Peace-Logo

Bürgermeister für den Frieden