Am Mellensee
 

Ausstellungseröffnung - Krieg, Wissenschaft und Technik von 1914 - 1945 (Ein deutsch-französisches Ausstellungsprojekt)

18.08.2018

Europa erlebt zurzeit ein Erstarken nationalistischer Tendenzen und antidemokratischer Parteien, eine Entwicklung, die an das 19. und beginnende 20. Jahrhundert erinnert. Einhundert Jahres nach dem Ende des ersten Weltkrieges scheinen die Folgen dieser Entwicklung fast vergessen. Umso wichtiger ist es, dem entgegenzuwirken und an die Geschichte der beiden Weltkriege zu erinnern.
Im Themenjahr Kulturland Brandenburg 2018 zeigt das Museum Kummersdorf ein deutsch-französisches Ausstellungsprojekt zum Thema Krieg, Wissenschaft und Technik in Frankreich und Deutschland zwischen 1914 und 1945.
Der Ort der Ausstellung – die ehemalige Heeresversuchsanstalt Kummersdorf – war in Deutschland vor 1945 das Zentrum militärischer Innovationen. Hier wurden u.a. die entscheidenden Impulse zum internationalen Wettrüsten gegeben durch die Raketen- und Uranforschung. Aber nicht nur Deutschland, auch andere europäische Industrienationen arbeiteten an der Perfektionierung von Kriegstechnologien. Erstmals befasst sich eine Ausstellung in Deutschland mit der Entwicklung französischer Kriegstechnik und beleuchtet den historischen Zusammenhang zwischen der Raketenentwicklung in Kummersdorf und der Abschussanlage "La Coupole" im Norden Frankreichs.
Das Gelände der ehemaligen Heeresversuchsanstalt ist seit dem Abzug der Westgruppe der Sowjetischen Streitkräfte 1994 immer noch Sperrgebiet. Im Zuge der Ausstellung werden erstmals historische Gebäude geöffnet und einem breiteren Publikum zugänglich gemacht.

Eintritt: 5,- €, erm. 3,00 €, Kinder und Jugendlich bis 14 Jahre frei
Führungen sind nach Absprache möglich.
Öffnungszeiten: Die – So

 

nähere Informationen auf der Homepage des Vereins www.museum-kummersdorf.de



 

 
 

Veranstaltungsort

Museum Kummersdorf-Gut

 

Veranstalter

Förderverein Museum - Kummersdorf e.V.

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]