Am Mellensee
 

Amtliche Bekanntmachung - Vorentwurf Teilflächennutzungsplan „Windenergieanlagen“

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Am Mellensee
gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)


Entwurf des sachlichen Teilflächennutzungsplans „Windenergieanlagen“ für das gesamte Gebiet der Gemeinde Am Mellensee


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Am Mellensee hat in der Sitzung am 11.05.2020 den Vorentwurf des sachlichen Teilflächennutzungsplans „Windenergie-anlagen“ gemäß § 5 Abs. 2b BauGB beschlossen (Beschluss – Nr. 126/11/2020). Der Geltungsbereich dieses Teilflächennutzungsplans umfasst alle Gemarkungen der Gemeinde Am Mellensee: Alexanderdorf, Gadsdorf, Klausdorf, Kummersdorf, Kummersdorf – Gut, Mellensee, Fernneuendorf, Rehagen, Saalow und Sperenberg. Der sachliche Teilflächennutzungsplan wird zusätzlich zum bestehenden Flächen-nutzungsplan aufgestellt. Durch den Teilflächennutzungsplan „Windenergieanlagen“ sollen innerhalb des Gemeindegebietes geeignete Standorte für die Nutzung der Windenergie ermittelt werden. Durch die Ausweisung von Eignungsgebieten für Windenergieanlagen kann die Gemeinde besagte Anlagen beschränken und direkten Einfluss auf den Standort nehmen.


Die Auslegung des Vorentwurfes des Teilflächennutzungsplans sowie der zugehörigen Begründung wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.


Der Vorentwurf des Teilflächennutzungsplans sowie die zugehörige Begründung liegen in der Zeit vom
 

10.06.2020 bis einschließlich 17.07.2020


zu jedermanns Einsicht in der

Gemeindeverwaltung Am Mellensee
Zossener Straße 21c in 15838 Am Mellensee, Ortsteil Klausdorf

während der allgemeinen Dienststunden in der Zeit

Montag 09.00 – 12.00 Uhr
Dienstag 09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr
Mittwoch 09.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 09.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr
Freitag 09.00 – 12.00 Uhr

öffentlich aus.


Diese ortsübliche öffentliche Bekanntmachung wird mit den Unterlagen zusätzlich in das Internet unter http://www.gemeinde-am-mellensee.de eingestellt und zugänglich gemacht.
Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zu diesem Vorentwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden. Eingehende Stellungnahmen nach dieser Frist werden nicht berücksichtigt. Gleichzeitig mit der öffentlichen Auslegung werden gemäß § 4 Abs. 1 BauGB von den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, sowie von den berührten Nachbargemeinden deren Stellungnahmen zum Vorentwurf eingeholt.


Am Mellensee, 18.05.2020
 

F. Broshog
Bürgermeister

 

*folgende Schreiben als PDF-Datei*