Am Mellensee

9. Neujahrsempfang der Gemeinde Am Mellensee und Turnier um den Pokal des Bürgermeisters der Gemeinde Am Mellensee im Volleyball

Am Mellensee, den 30.01.2018

Am Freitag, dem 26.01.2018 fand der 9. Neujahrsempfang der Gemeinde Am Mellensee, traditionell in der Gaststätte „Märkischer Landmann“ im OT Sperenberg statt. In diesem Jahr wurden Vertreter der Sportvereine der Gemeinde eingeladen. Das sind 7 Vereine, die im Kreissportbund organisiert sind: der SV Klausdorf 1900 e.V., der KSV Sperenberg 1990 e.V.; der RSV Mellensee 08, der Sperenberger Schützenverein, die SG Segeln Mellensee-Klausdorf e.V., der Wassersportclub am Mellensee e.V. und der Sportclub für Hundesportler Am Mellensee e.V.

Neben den Gemeindevertretern der Gemeinde Am Mellensee, konnten in diesem Jahr die Landrätin, Frau Wehlan, die Bundestagsabgeordnete, Frau Schimke, sowie die Mitglieder des Landtages Herr Eichelbaum und Herr Barthel und Herr Zernick nebst Frau als Ehrenbürger der Gemeinde begrüßt werden. Weiterhin waren die beiden Delegationen aus der Partnergemeinde Borchen und deren Partnerstadt Schwarzenberg/Erzgebirge unserer Einladung gefolgt. Angeführt durch den Bürgermeister der Partnergemeinde Borchen, Herrn Reiner Allerdissen und die Hauptamtsleiterin der Stadt Schwarzenberg, wurden die Delegationen von Sportlerinnen und Sportlern gebildet, die am Turnier um den Pokal des Bürgermeisters am nächsten Morgen mitspielten.

Bereits vor 2 Jahren nahm eine Volleyballmannschaft aus Borchen an dem Turnier in der Mellensee`er Halle teil. Im Mai 2017 vertraten Volleyballer unsere Gemeinde in Borchen bei einem Turnier, an dem auch eine Mannschaft der Borchener Partnerstadt Schwarzenberg teilnahm. Also folgte die Einladung an Borchen und Schwarzenberg.

Welcher Termin passt da besser als der Neujahrsempfang mit dem Thema Sport.

In den Reden des Vorsitzenden der Gemeindevertretung, der Landrätin, Herrn Allerdissen, und unseres Bürgermeisters wurde in erster Linie die Arbeit der Sportvereine gewürdigt. Herr Allerdissen bestätigte, dass der Sport die Gemeinden wieder nähergebracht hat und im Grunde die Partnerschaft gerettet hat.

Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine, kürzt die öde Zeit, und er schützt uns durch Vereine,

vor der Einsamkeit. So erkannte schon Joachim Ringelnatz wie wichtig der Sport, vor allem organisiert in Vereinen, ist.

Umrahmt von Holger Wetzel vom Sperenberger Karnevalverein, der die Lachmuskeln mit seinem kleinen Programm aktivierte und dem Ehepaar Boyer aus Rehagen, welche die Gäste mit Tänzen vom Walzer bis zum ChaChaCha begeisterten, wurde der offizielle Teil beendet.

Wie gewohnt verwöhnte das Team der Gaststätte „Märkischer Landmann“ mit einem wieder sehr abwechslungsreichen und schmackhaften Buffet die Gäste. Vielen Dank dem Team des „Märkischen Landmann“ für die tolle Umrahmung und Ausgestaltung des Saales.

Wohl gestärkt konnten in gemütlicher Atmosphäre anschließend nette Gespräche und ein Austausch zwischen den Gemeinden und Sportvereinen geführt werden.

 

Trotz eines langen Freitagabend`s standen am Samstag, dem 27.01.18, pünktlich ab 10:00 Uhr 8 Volleyballmannschaften in der Mehrzweckhalle Mellensee am Start, um, um den „Pokal des Bürgermeisters“ zu spielen. Nach der Gruppenauslosung der Mannschaften aus Fernneuendorf, Rehagen, Gadsdorf, Sperenberg, Klausdorf, Mellensee, Borchen und Schwarzenberg, fanden in den folgenden Stunden die Spiele der Vorrunde statt. Es folgten die Platzierungsspiele und schließlich das Endspiel zwischen dem Pokalverteidiger Rehagen und der Mannschaft aus Schwarzenberg. Gegen 15:30 Uhr stand fest, dass gegen das Team aus Schwarzenberg an diesem Tag kein Kraut gewachsen war. Mit 2:0 Sätzen ging der Sieg an Schwarzenberg. Allerdings starteten die Mannschaften aus Borchen und Schwarzenberg außer Konkurrenz bei der Wertung um den Bürgermeisterpokal, sodass erneut die Volleyballer aus Rehagen den Pokal in Empfang nehmen konnten. Herzlichen Glückwunsch.

 

Die Platzierungen

1. Stadt Schwarzenberg

2. Rehagen

3. Klausdorf

4. Gemeinde Borchen

5. Mellensee

6. Gadsdorf

7. Sperenberg

8. Fernneuendorf

 

Es wurde durch die Delegation aus Schwarzenberg bereits die Einladung zum vergleichbaren Turnier in Sachsen ausgesprochen, welches in den nächsten Wochen noch genau terminiert wird. Wir freuen uns auf einen Besuch im Erzgebirge.

Dieses Wochenende war ein sehr gutes Beispiel für gelebte Städtepartnerschaft, die wir weiter fördern wollen.