Am Mellensee

10. Herbstfest der Vereine in der Gemeinde Am Mellensee

Am Mellensee, den 21.09.2017

Am 09.09.2017 fand das 10. Herbstfest der Vereine im Strandbad Sperenberg statt.

War es im vergangenen Jahr zu heiß, so hat uns der Wettergott in diesem Jahr Regen beschert, der aber mit Beginn des Festes aufhörte.

Ab 10.00 Uhr begann das hektische Treiben im Strandbad. Der Platzwart Torsten Thymian hatte alle Hände voll zu tun, um die Plätze zu verteilen. Alle teilnehmenden Vereine trudelten ein, um ihre Stände aufzubauen.

Schon beim Aufbauen konnte man feststellen, wieviel Mühe sich jeder Verein gegeben hatte, seinen Stand so ansprechend wie möglich zu gestalten, um die Besucher anzulocken. Es zeigte sich eine Vielzahl von Angeboten, und die Vielfältigkeit der Vereinsarbeit in der Gemeinde Am Mellensee war zu erkennen.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung gab es einen Höhepunkt.

Alle Vereine und Besucher versammelten sich vor der Bühne, um ein Foto zu machen. Hierbei ging es um eine Fotoaktion in der Woche des „Bürgerliches Engagement“ Unter dem Motto „Engagement macht stark!“ Dieses Motto passt sehr gut zur Vereinsarbeit, die ohne Engagement jedes Einzelnen nicht funktionieren würde.

Dank der Bereitstellung der Deko durch Herrn Seupel (Blumen mit Stil), des Strohs durch die Agrargesellschaft Sperenberg (Kleiner Landhandel) und der zahlreichen Spenden von Kürbissen und Zucchini, von den Familien Pape, Schurmann, Thymian und Frau Thiemes konnte die Bühne sehr herbstlich gestaltet werden und war ein toller Blickfang auf dem Platz.

Das Herbstfest stand in diesem Jahr das erste Mal unter einem Motto. „Kinder sind die Zukunft, Nachwuchsarbeit wichtiger denn je“.

Dieses Motto wurde von den Vereinen mit Leben gefüllt, indem zahlreiche Spiele an den Ständen angeboten wurden.

Die Kinder erhielten eine Spielkarte, mit der sie von Stand zu Stand wanderten und die Angebote der Spiele reichlich nutzten.

Ein Minibagger, der von Klaus Welke gesponsert war, entwickelte sich zum Kindermagnet. Hier führten die Kinder richtige Baggerarbeiten aus und konnten so einen Baggerführerschein erwerben. Teilweise mussten sogar Wartezeiten in Kauf genommen werden. Am Ende dieser Aktion gab es für jedes teilnehmende Kind eine Urkunde als „Baggerführerschein.“

Aber auch das Ponyreiten, das Opti-Segeln, die Bastelstraße, die Hüpfburg und die Feuerwehrrundfahrten waren bei den kleineren Gästen sehr beliebt.

Die Jugendfeuerwehr hatte im Zuge ihres Jugendcamps auch gleich einen Großeinsatz, da auf dem Gelände ein „provisorischer Hühnerstall“ drohte abzubrennen. Der Brand musste gelöscht und die aufgescheuchten Hühner (weiße Luftballons) mussten wieder eingefangen und in einem Stall eingesperrt werden. Dank des beherzten Einsatzes der Jugendfeuerwehr konnte ein „größerer“ Schaden auf dem Festplatz2 verhindert werden. Für so viel Kreativität noch mal ein herzliches Dank an die Jugendfeuerwehr.

Die Crazy Cowboy Dancers von Mellensee lockerten das Geschehen auf dem Festgelände mit ihrer dargebotenen Modenschau und ihren Tanzeinlagen mit kleinem Workshop auf.

Zum ersten Mal besuchte uns Neptun zum Herbstfest. Babett Colberg (SV Klausdorf 1900eV) hatte sich eine andere Art der Neptuntaufe ausgedacht, als die, die in unserer Gemeinde bisher vom Fischerfest bekannt ist. Als die Besucher das Vorgehen von Neptun und seinen Nixen erkannten, fanden sich zahlreiche Kinder, die getauft werden wollten. Genau das war der Plan. Neptuntaufe sollte Spaß machen. Das ist vollends gelungen. Die Schlange der Taufwilligen wurde immer länger, aber Neptun musste weiter zum nächsten Ereignis. Die zahlreichen Anwärter wurden auf einen anderen Termin vertröstet werden. Die Kinder waren von Neptun, alias Udo Riedel und seinen Nixen, alias Babett Colberg und Nastasja Ohme begeistert.

Die Versorgung übernahmen in diesem Jahr zum Teil die Vereine selbst. Es war für Jeden etwas dabei. Das Fischangebot von Michael Molzberger und Kalle König war sehr begehrt.

Hier ein besonderer Dank an die 6. Klasse der Anne Frank Grundschule, die Kuchen, Kaffee, Donuts und andere Sachen angeboten haben.

Durch zahlreiche Spenden von Gewerbetreibenden und Privatpersonen konnten wir eine große Tombola organisieren, die um 15.00 Uhr eröffnet wurde. Hier gab es einen Ansturm auf die Lose und zum größten Teil auch strahlende Gewinner.

Es gab wieder schöne Preise zu gewinnen. Die Lose waren am Ende ausverkauft.

Hier möchte sich das Org-Team ganz herzlich bei Dietmar Puls (Männerchor Rehagen) bedanken, der, trotzdem er nicht mehr der Jüngste ist, immer noch als Mitglied im Org-Team tätig ist und tatkräftig bei der Durchführung dieses Festes und bei der Tombola mitgewirkt hat.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass die Erlöse des Festes sowie die Spenden insgesamt den Vereinen zu Gute kommen. Hier soll zunächst in eine Tanzfläche investiert werden, die dann wieder von den Vereinen der Gemeinde zu ihren Festen kostenlos ausgeliehen werden kann.

Also, falls der eine oder andere eine Niete bei der Tombola gezogen hat, sehen Sie es als Spende für einen guten Zweck an.

Ein Hinweis in eigener Sache:

Sicherlich gibt es immer etwas zu verbessern und so sind wir für sachliche Kritik offen, aber im Großen und Ganzen sind der SV Klausdorf und das gesamte Org-Team mit dem Fest sehr zufrieden. Wir haben uns gefreut, dass das Fest trotz des verhältnismäßig schlechten Wetters so viel Zuspruch gefunden hat und so gut besucht worden ist. Und am Ende lachte sogar die Sonne vom Himmel.

Bei den Vereinen, deren Standort in diesem Jahr weniger zentral war, können wir uns nur entschuldigen und sie bitten, trotzdem beim nächsten Mal wieder dabei zu sein. Kritik ist immer erlaubt und wird von uns auch sehr ernst genommen. Zeigt sie uns deutlich, wo wir noch was verbessern können und müssen.

Wir möchten der Kita „Abenteuerland“ (OT Klausdorf) dafür danken, die sie als einzige Kindereinrichtung der Gemeinde Am Mellensee aktiv an unserem Fest teilgenommen und auch ein Spiel für die Kinder an ihrem Stand angeboten hat. Auch sie haben auf diese Art zum Gelingen des Festes beigetragen.

Im Oktober 2017 wird es eine Auswertung des Herbstfestes 2017 mit den teilnehmenden Vereinen geben und dann entscheiden wir gemeinsam, wann das nächste Herbstfest stattfinden wird.

Bevor wir all die zahlreichen Sponsoren, die das Fest unterstützt haben, aufzählen, möchten wir uns noch bei den Helfern, die uns am Rande unterstützt haben, bedanken. Dazu zählen: Familie Greulich, die es uns mit ihrer Unterstützung ermöglichten, das Fest im Strandbad durchzuführen. Luisa Albrecht, die fleißig die Kinder zur Erwerb des „Baggerführerscheins“ unterstützt hat, Frau Karin Jokiel, die die Hüpfburg betreut hat, Frau Ivonne Wusterack, die die Spielekarten verteilt hat, Frau Ingrid Thiemes, die im Tombolazelt das Chaos verhindert hat und natürlich bei Neptun und seinen Nixen. Erwähnt sei auch noch der Bauhof der Gemeinde sowie Thomas Keßler, der im Hintergrund viele, viele Handgriffe übernommen hat.

Wir danken Karsten Horn, der uns das Zelt für die Bühne zur Verfügung gestellt hat und der Firma Eschenbach Ludwigsfelde.

 

Natürlich gilt unser Dank auch dem DJ Ralf Bergemann mit seinem Helfer, die mit professioneller Tontechnik und musikalischer Umrahmung das Fest für alle zu einem klangvollen Erlebnis werden ließen.

 

SV Klausdorf 1900 e.V. und das Org.Team des Herbstfestes.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Unterstützern

und Sponsoren, die zum Gelingen des

10. Herbstfestes der Vereine beigetragen haben:

 

  • EDEKA Dörpmund, Klausdorf
  • REWE Markt Sperenberg
  • NP Markt Mellensee
  • Fam. Greulich, Pächter Strandbad Sperenberg
  • Fam. Swiontek, Pächter Strandbad Klausdorf
  • Team Backofen vom Förderverein Heimatstube Sperenberg e.V.
  • Eschenbach GmbH
  • ETB GmbH Klausdorf
  • SVT Stromversorgungstechnik Sperenberg
  • Tiefbauunternehmen Klaus Welke, Sperenberg
  • EVA GmbH Gadsdorf
  • G. Welke, Gadsdorf
  • Pension “Zur Waldschänke“ M. Altmann, Kummersdorf/A.
  • Service-und DienstleistungenT. Schulze, Kummersdorf/A.
  • Agrargesellschaft mbH Sperenberg
  • Hofladen T. Groß, Rehagen
  • „Blütenzauber“ N. Schwericke, Rehagen
  • „Blumen mit Stil“ L. Seupel, Sperenberg
  • „Art& Ambiente“ A. Reetz Klausdorf
  • Gaststätte „Waldkater“, Ch, Winterstein, Rehagen
  • Gaststätte „Dachstuhl“, Mellensee
  • Gaststätte „Alter Krug“ D. Heinrich, Sperenberg
  • Eiscafe „Angela“, A. Weinrich, Mellensee
  • Physiotherapie K. Thiele Klausdorf
  • Gaststätte "Kummersdorfer Krug" H. Habel, Kummersdorf-Alexanderdorf
  • Kosmetikstudio U. Johl, Sperenberg
  • Eiscafe "Angela, Mellensee
  • EAB Teltow-Fläming GmbH, U. Wildenhein Zossen
  • ERGO Versicherung Christian Hübner, Zossen
  • Tischlerei Ch. Düsterhöft, Sperenberg
  • Friseur „Hair up“ D. Wüstenhagen, Mellensee
  • Friseur „Haareszeit“ I, Kollek-Komlacz Klausdorf
  • Friseur G. Krain, Sperenberg
  • Weihnachtsbaum-selbst-schlagen, J. Martin, Mellensee
  • Bauunternehmen Kitzing GmbH, Sperenberg
  • Druckerei R. Meier, Sperenberg
  • Wohnungsbau-und Verwaltungsgesellschaft mbH, Sperenberg
  • Bäckerei & Konditorei Lehmann, Klausdorf
  • Bäckerei Becher, Rehagen
  • Bäckerei Kirchner, Sperenberg
  • Fischerei A. Gebauer, Mellensee
  • Fischerei L. Ringpfeil, Mellensee
  • Micha`s Angelhof, Sperenberg
  • Ahorn-Apotheke Dr. G. Etzold, Sperenberg
  • See-Apotheke, D. Dosky , Klausdorf
  • Steingott GmbH, Klausdorf
  • Hauskrankenpflege E. Krüger, Klausdorf
  • Werbeagentur März, Wahlsdorf
  • BRA-CON Jürgen Weinrich, Gadsdorf
  • Haus-, Hof- und Gartenservice M. Zimmermann, Gadsdorf
  • Malermeister H. Keidat, Mellensee
  • Rechtsanwalt O. Kochan, Klausdorf
  • Hoppe-Erdbau, Saalow
  • Maurerarbeiten, Garten-und Landschaftsbau B. Schirmer, Sperenberg
  • Foto Friedrich, Mellensee
  • May GmbH & Co.KG, Korrosionsschutz, Sperenberg
  • Fäkalienservice und Fuhrbetrieb, M. Thomas Sperenberg
  • Bauwerkstrockenlegung I. Koch, Gadsdorf
  • DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V.
  • Mittelbrandenburgische Sparkasse Geschäftsstelle Sperenberg
  • TRP Bau GmbH Königs-Wusterhausen
  • Öl & Filter GmbH, Trebbin
  • Landschaftsbau Th. Plaschke, Zossen
  • Horstfelder Sand-, und Kies GmbH & Co.KG
  • Brandenburgische Bodengesellschaft mbH Zossen
  • E.ON Edis
  • ENERTRAG AG Berlin
  • P. Dornbusch, Klausdorf
  • Ch. Albrecht-Schulz, Sperenberg
  • Fam. Weigt, Mellensee
  • Fam. B. Kosensky, Klausdorf
  • Fam. Stefan Blaschek, Sperenberg

 

 

Fotoserien zu der Meldung


10. Herbstfest der Vereine 2017 (22.09.2017)